Alternative-Technologie_logo_
Home
Übersicht
Solares Insel-System
Autonome Stromversorgung
Solar Laderegler 30A
Solar Laderegler 15A
Bewässerungs-System
Haus-Brauerei
Solarthermische Anlage
Regler Solarthermische
Generator-Steuerung
Alarm-Anlage
Heizungs-Steuerung
eigene Anwendungen
Babyfon
Fernsehkonsum Kontrolle
Solar-Kocher-Steuerung
Details Solar-Steuerung
Solarer Trockner
Universal-System
Source-Code C-Contr
Simatic_Kommunikation
HW-Entwicklung
...................
Download / Links
...............
andere Themen.....
angepasste Technologien
Energie sparen
Gute Projekte
Wiederaufforstung
Moringa-Baum
..............
Kontakt
Linksammlung
Impressum

Bäume sind  unsere Brüder und Schwestern und sie helfen uns in so vielfältiger Weise.
Lasst uns gemeinsam Bäume pflanzen auch als Geschenk an unsere Kinder

Reforestation

Aspekte
Natürliche Waldgesellschaften sind als Lebensgemeinschaften unzähliger Arten die Bewahrer der Vielfalt des Lebens.
Naturnahe Bergwälder der Mittelgebirge und der Alpen bieten Schutz vor Erosion, Hochwasser, Steinschlag und Lawinen.
Der Wald wirkt ausgleichend auf das Klima. Er spendet Schatten, speichert und verdunstet Wasser, bremst den Wind und mildert so Wetterextreme wie Überschwemmungen und Dürre. Die heimischen Wälder leisten auch einen Beitrag zur Kompensation der CO2-Emissionen.

In den oberen zehn Zentimeter Waldboden werden pro Quadratmeter bis zu 50 Liter Niederschlagswasser gespeichert. Ein Hektar Wald hält bis zu zwei Millionen Liter Wasser zurück, die sehr langsam wieder abgibt. Das sieht man daran, wenn nach längerer Trockenheit anderorts die Quellen versiegen, die Quellen im Wald noch sprudeln.

  • Verringerung der Bodenerosion durch Wind und Wasser
     
  • Erhalt der Fruchtbarkeit umliegender landwirtschaftlicher Flächen
     
  • Erhöhung des Grundwasserspiegels
     
  • Schutz von Grundwassereinzugsgebieten
     
  • Wiederherstellung der Biodiversität
     
  • Aufhalten einer drohenden Desertifikation
     
  • Vorbeugung gegen Überschwemmungen durch die hohe Wasserspeicherkapazität von Wald.
     
  • In Gebirgsregionen der Schutz vor Lawinen
     
  • Holzverwertung oder Verwertung der Früchte, Blätter etc.
     
  • Bindung und Speicherung von CO2 zur Verringerung des Treibhauseffektes (CO2-Sequestrierung)
Wiederaufforstung

Hier werden bei einem Wiederaufforstungsprojekt symbolisch in Ecuador Bäume übergeben

Mehr Informationen zur Wiederaufforstung

verschiedene Möglichkeiten einer Baumspende:
www.wikiwoods.org
www.bergwaldprojekt.de
www.unep.org/billiontreecampaign

The organic farmer, eine kostenlose sehr gute (englische!) Zeitung über Nachhaltige Landwirtschaft (re. unten ist “Download”

Ein ganz wunderbarer Baum ist der Moringa-Baum,
die neue Wunderpflanze des 21. Jahrhunderts

Moringa-Baum
Moringa-Baum

Enthält

  • 7x so viel Vitamin C wie in Orangen.
  • 4x so viel Vitamin A wie in Karotten.
  • 17x so viel Kalzium wie in Milch.
  • 2x soviel Proteine wie Soja.
  • 2,4 x soviel Karotin wie Karotten.
  • 3,4x so viel Kalium wie in Bananen.
  • Sehr große Mengen an natürlichem Chlorophyll, welches dem Körper viel Lichtenergie liefert.
  • Einen sehr hohen Anteil an ungesättigten, natürlichen Fettsäuren (Omega 3, 6 und 9), die Ihre Abwehrkräfte wirksam unterstützen können.
  • 1,3 x soviel essentielle Aminosäuren wie Eier.
  • 1,9 x soviel  Ballaststoffe wie Weizen-Vollkorn.
  • 6,9 x soviel Vitamin B1 und B2 wie Hefe.
  • 4,7x soviel Folsäure wie Rinderleber.
  • 4,5 x soviel Vitamin E wie Weizenkeimlinge.
  • 1,3x soviel Zink wie ein Schweineschnitzel.
  • 2,2 x soviel Magnesium wie Braun-Hirse
  • 8,8 x soviel Eisen wie ein Rinderfilet (Lende)
    6 x soviel Polyphenole wie Rotwein
     

Für mehr Information über den Moringa-Baum hier clicken

Hier eine Aufzuchtanleitung auf Deutsch, das mir Dietmar Friese mitgeteilt hat, Dankeschön!

Links:

www.treesforlife.org

www.treesforlife.org/our-work/our-initiatives/moringa/moringa-tree

http://www.treesforlife.org/our-work/our-initiatives/moringa/moringa-book/moringa-book
(in English, Spanisch, French, Portuges)

www.tfljournal.org

www.miracletrees.org

www.moringa-europe.c

The organic farmer, eine kostenlose sehr gute (englische!) Zeitung über Nachhaltige Landwirtschaft (re. unten ist “Download”

om

 

eine gute Investition in die Zuckunft:  www.bauminvest.de
 

Mit Biochar den Boden nachhaltig verbessern
und zum Klimaschutz beitragen

Es braucht 100 Jahre um einen Millimeter Boden aufzubauen. Wir leben weltweit von einer Bodenschicht von 1,5 m, für die es 500 Generationen bräuchte und sie zu erneuern! (Wilfried Dommert in „Kein Brot für die Welt“). Wie gehen wir mit dieser wertvollen Ressource um?

Die aus organischen Reststoffen hergestellte Biokohle könnte in den kommenden Jahrzehnten einen wesentlichen Beitrag leisten, um klimaschädliche Gase zu reduzieren und landwirtschaftliche Böden nachhaltig zu aktivieren. Das ökologische wie wirtschaftliche Potential der Biokohle ist äußerst viel versprechend und wurde in verschiedenen Studien auch schon unter Beweis gestellt.

Biokohle entsteht, wenn Biomasse bei niedriger Temperatur und unter Sauerstoffabschluss verschwelt wird (siehe Grafik). Für die sogenannte kalte Verkohlung kommen nicht nur Holz- oder Erntereste in Frage, sondern auch Gülle, Hühnermist oder Essensreste.

Biokohle

Hier der Unterschied ohne und mit Biochar

Hier ein Artikel im Spiegel über dieses Thema

Der Film “Humus” geht darauf sehr genau ein! Hier der Trailer

Hier weitere Links zu Biochar

biochar

Verbessert die Bodenqualität enorm!

eine gute Zusammenfassung in der  Wikipedia: http://de.wikipedia.org/wiki/Klimafarming

www.biokohle.org oder www.biochar.org

www.biochar-international.org

The Soil Association

Prof Bruno Glaser aus Bayreuth ist mit dem Thema sehr vertraut.

Hier ein paar Links: Boden_als_wertvolle_Resource_fuer_eine_nachhaltige_Landwirtschaft

C-Einlagerung in Ackerböden

The organic farmer, eine kostenlose sehr gute (englische!) Zeitung über Nachhaltige Landwirtschaft (re. unten ist “Download”

Weitere Infos von Agrokraft

Alles zur Terra Preta Herstellung

Fische und Gemüse kombiniert kultivieren. Eine sehr interessante Alternative! Click für mehr Info